fbpx

Produkte für biologisches Gärtnern

buchsbaumzuensler xl

Buchsbaumzünsler

Die bis zu 5 cm langen gelb-grünen und schwarz-weiß gestreiften Raupen des Buchsbaumzünslers bilden im Inneren der Pflanze Gespinste und fressen Blätter, Rinde und Zweige von innen nach außen kahl. Die Raupen spinnen sich zwischen den Blättern ein und überwintern dort. Im Frühjahr beginnen sie zu fressen, nach ca. 4 Wochen verpuppen sie sich und wandeln sich zu einem weißen-braunen Falter, der seine Eier auf der Blattunterseite ablegt. Dieser Kreislauf wiederholt sich bis zu 2-3 mal im Jahr Der Befall ist zu Beginn schwer festzustellen. Stark betroffene Pflanzen können jedoch gänzlich absterben, wenn nicht rechtzeitig Gegenmaßnahmen getroffen werden.

 

Wie bekämpfen?

Falter: Zur Befallskontrolle und zum Fangen der Falter Buchsbaumzünsler- Falle aufstellen. Die männlichen Falter werden durch den Duftstoff Pheromon angelockt und bleiben auf der beleimten Falle kleben. Die Weibchen werden so nicht befruchtet und die Eiablage wird vermindert. Raupe: Zur Vorbeugung bietet Thymian- Extrakt mit Wachholder einen natürlichen, wirksamen Schutz, denn die Raupen mögen den Thymian-Geruch nicht und werden ferngehalten. Bei einem bereits bestehenden Befall hilft die Behandlung mit XenTari. Die Raupen fressen die mit XenTari® behandelten Blätter, nehmen dabei die Bakterien auf, erkranken dadurch und verenden.

Regelmäßige Kontrollen des Inneren der Pflanze und das Absammeln der Raupen kann zusätzlich Abhilfe schaffen.